Suche
  • el péndulo

'Eine Reise in den Augenblick' ermöglicht durch die Wüstenrot Stiftung

Dank der Förderung der Wüstenrot Stiftung spielen wir eine Reihe von Vorstellungen für die Waldkindergärten in Filderstadt, in Weil im Schönbuch, in Musberg, in Altbach und in Kirchheim Teck. Dabei ist der Wald unsere Bühne, wie es keine schönere geben kann, Klänge von Violine, Viola und Violoncello vermischen sich mit den Gesängen der Waldbewohner. In dieser Kulisse machen sich Totó, das kleine Gürteltierkind, und sein Freund, der Frosch, auf den Weg zur Hochzeit von Himmel und Erde. Da sie den Weg aber nicht kennen, verirren sie sich in den Sumpf der Traurigkeit und entkommen den Netzen der Spinne der Einsamkeit. Sie begegnen zauberhaften Wesen, die ihnen den Weg weisen. Es ist eine poetische Reise. Das Stück ist für Kinder und Erwachsene gleichermaßen spannend. Kinder folgen der Abenteuergeschichte der Marionetten, während das erwachsene Publikum die philosophischen Zwischenzeilen ließt. Die Hochzeit von Himmel und Erde findet auf dem Gipfel der Existenz statt und die Reise der beiden Freunde bedeutet letztendlich ihre eigene Reise in die Tiefe des gegenwärtigen Augenblickes.


Sehr glücklich sind wir über die Mitwirkung der freischaffenden Musikerinnen Julia Glocke (Violine) und Cecilia Castillo de Stülpnagel (Violoncello), sowie Anika Herzberg, die Sängerin und Figurenspielerin ist. Diese Zusammenarbeit ist ein großer Gewinn und u.a. durch die Förderung der Wüstenrot Stiftung möglich geworden.


Eine öffentliche Vorstellung wird es am 25.07.2021 in der wunderschönen Eselsmühle in Musberg geben.