DAS THEATER

Die Geschichte des Musik- und Figurentheaters el péndulo beginnt im Jahr 2011 mit Aufführungen im Stuttgarter Raum, darauf folgt eine einjährige Tournee durch Argentinien, Bolivien und Paraguay. Heute ist der Sitz des kleinen Theaters in Musberg bei Stuttgart Leinfelden, wo sich das Labor der Figuren und ihrer Geschichten befindet.

El péndulo ist spanisch und bedeutet das Pendel. Der Erbauer aller Gestalten, die sich an Fäden bewegen, ist Horacio Peralta. Den argentinischen Wurzeln Horacio Peraltas verdankt das Musik- und Figurentheater seine oft südamerikanischen Klänge. Zu hören sind argentinische Tangos und Folklore aus den verschiedenen Ländern Lateinamerikas. Gemeinsam mit der Musikerin des Stuttgarter Staatsorchesters, Lucia Beyer, wird das Figurenensemble zum Leben erweckt und begleitet von Viola, Gitarre und Charango. Neben Lucia Beyer leihen andere Musiker des Staatsorchesters den Stücken des el péndulo immer wieder die Töne ihrer Instrumente.
 

Im Repertoire des el péndulo sind klassische Kinderstücke, sowie anspruchsvolles Theater mit philosophischem Hintergrund und musikalischer Begleitung auf höchstem Niveau für erwachsenes Publikum.

 

GEMEINNÜTZIGER VEREIN el péndulo

Zahlreiche Auftritte in Generationen- und Flüchtlingshäusern, in Pflegeheimen, in Krankenhäusern und im Hospiz bringen kleinen und großen Menschen regelmäßig Freude. Um solche Auftritte

weiterhin leisten zu können, wird Ihre Unterstützung benötigt. 2017 wurde der gemeinnützige Verein el péndulo Musik- und Figurentheater gegründet. Der Verein entstand um Spenden für das Theater zu sammeln, denn ohne öffentliche Unterstützung kann kein Theater spielen. Ihre Spenden kommen auschließlich dem el péndulo Musik- und Figurentheater zugute. Der Verein ist

vom Finanzamt als gemeinnützig anerkannt, die Spenden sind steuerlich absetzbar.

El péndulo ist dankbar für jede Spende.

  • Facebook
  • YouTube